Typographie in der EDV


Motivation

Nachdem im Buchdruck die Typographie seit langem bekannt ist und ihre Regeln zumeist auch beachtet werden, ist dies in der EDV speziell auch im Internet deutlich seltener der Fall. Begründen lässt sich dies zum Einen mit mangelhafter Werkzeugunterstützung und zum Anderen mit einem gewissen Teil an Unkenntnis. Doch selbst wenn einem ein paar Grundregeln bekannt sind, ist es immer wieder schwer diese dann auch anzuwenden.

Das beste Beispiel ist dieser Blog. Wenn ich die verschiedenen hier angewandten Schriftarten und Ausprägungen zähle bekomme ich das kalte Grausen. Doch wie kommt es dazu? Die Themes passen nicht recht, also werden sie gewechselt. Damit wechseln evlt. auch die Default Schriftarten und der nächste Artikel wird komplett anders aussehen. Dann werden Textpassagen aus Officedokumenten durch kopieren in den Blog übertragen und schon sind wieder neue Schriften eingetragen.

Letztlich kann auch dieser Artikel keine Lösung bieten aber er kann die Lessons Learned weitergeben. Nette Leser werden den Artikeln mit hilfreichen Kommentaren und entsprechenden Tipps versehen. Diese werde ich dann einarbeiten und so wird sich eine solide Wissensbasis angewandter Typographie in der EDV ergeben.

:

[weitere Abschnitte]

:

Hintergrundfarbe Chamois

Die in [Tschi1988] empfohlene Blattfarbe für Drucksachen nennt sich Chamois. Der Farbton ist nicht exakt definiert aber es heißt es sei kein reines Weiss sondern etwas gelblich, jedoch heller als Elfenbein. Andere Quellen sprechen von einem Weiß mit braunen Anteilen, so auch [Actoid]. In [MacTechNews] hat der Nutzer dreyfus ein chamois farbenes Papier der Marke Fomatone MG Classic 532 Nature mit dem Spectrophotometer untersucht und folgende CMYK  Werte ermittelt: C=0, M=8.68,Y=24,K=0.

Beim CMYK Farbmodell handelt es sich um das Standardfarbmodell für den Vierfarbendruck. Es ist ein subtraktives Farbmodell und wird von Druckereien sowie von modernen Heimdruckgeräten wie Tintenstrahldruckern unterstützt. Allerdings lassen sich exakte Farbvorgaben nur über den Farbwert und ein Farbprofil des Druckers beschreiben.

Beim RGB Farbmodell handelt es sich um ein Farbmodell für Bildwiedergabegeräte wie Fernseher, Monitor, Displays – also alles was irgendwie aktiv strahlt und nicht über reflektion von weissen Licht zur Farbe führt. Es handelt sich dabei um ein additives Farbmodell. Auch hier ist der exakte Farbwert nicht nur vom Farbkode sondern auch vom Wiedergabegerät abhängig. Der gleiche Farbwert angezeigt über eine TFT Bildschirm und einem Kathodenstrahler wird meist leicht differieren.

Aus obiger Beschreibung lässt sich schnell schlussfolgern, dass es recht schwierig ist einen genauen Farbwert für die Farbe Chamois anzugeben. Aus meiner Sicht ist dies auch gar nicht weiter wichtig. Wichtig ist nur die Hintergründe für die Wahl der Farbe zu kennen und diese durch die Wahl eines geeigneten Farbwertes möglichst gut zu unterstützen. Soweit mir in Erinnerung ist, waren folgende Gründe bei der Farbwahl entscheidend:

  • Ein weisses Blatt an einem heissen Sommertag unter heller Sonne betrachtet reflektiert so stark, dass es sich nur schwer lesen lässt. Daher ist es notwendig das weiss mit anderen Farbanteilen zu versetzen um möglichst das zu viel reflektierte Licht zu absorbieren.
    -> die Farbe soll unter hellem Licht nicht blenden
  • Ein ganz dunkles Blatt kann nicht verwendet werden, da sonst nicht genügend Kontrast zur Schriftfarbe beleibt und damit wiederum das Lesen erschwert wird.
    -> die Farbe soll einen guten Kontrast zur Schriftfarbe bilden
  • Als Schriftfarbe scheidet Weiß aus, da bei dieser Wahl unter heller Beleuchtung die Buchstaben stark blenden würden und ein flimmern der Schrift auftritt, welches wiederum das Lesen erschwert. Die Erfahrungen zeigen, dass Blau und Schwarztöne als Schriftfarbe geeignet sind.
    -> die Farbe soll einen guten Kontrast zu den Farben Blau und Schwarz bieten

Anbei eine Tabelle mit möglichen Farbkodierungen der Farbe Chamois in verschiedenen Farbmodellen.

 Hex RGB  CMYK
#EFE0B9
#EBE5AE #E9D4A6 #EBE5B0 #EDE6B6 #EFDFBB #FFFFDC
#FFFFCC
239,224,185
235,229,174
233,212,166
235,229,176
237,230,182
239,223,187

0,0.063,0.226,0.063
0,0.026,0.26,0.078
0,0.09,0.288,0.086
0,0.026,0.251,0.078
0,0.03,0.232,0.071
0,0.067,0.218,0.063

   
#EFE0B9
255,255,220
 0,0.063,0.226,0.063
     
     
     
     
     

Quellen

[Actoid]
Homepage eines professionellen Design Anbieters zu Farbnamen.
[Tschi1988]
Tschichold, J. (1988), Erfreuliche Drucksachen durch gute Typographie – eine Fibel für jedermann , Maro Verlag Augsburg .
[Tschi1928]
Tschichold, J. (1928), Die neue Typographie , Berlin.
[Tschi1932]
Tschichold, J. (1932), Typographische Entwurfstechnik , Stuttgart .
[MacTechNews]
Ein Beitrag von dreyfus zum Thema Farbdefinition von Chamois.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: